E-Mail an Steph Dittschar:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

08.11.2017 Mittwoch Deutsche Meisterschaft in Hagen

Rund 1.200 junge Athleten haben am vergangenen Wochenende in Hagen (Nordrhein-Westfalen) an den 45. Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen teilgenommen. Im Westfalenbad ermittelte die DLRG in fünf Altersklassen die schnellsten Retter unter ihren Mitgliedern.

Aus Baunatal konnten sich zwei Einzelstarter und drei Mannschaften qualifizieren.

In den Einzelwettbewerben am Freitag starteten die amtierenden Hessenmeister Niklas Hanke ( Ak 13/14 ) und Maximilian Risch ( Ak 15/16 ). Beide konnten stabile Leistungen zeigen und im deutschlandweiten Vergleich erreichte Niklas schließlich Platz 25 und Maximilian Platz 19.

Am Samstag gingen die Mannschaften an den Start. Die Jüngsten waren die Schwimmerinnen der Altersklasse 12 weiblich: Emilia Blum, Lara-Adeline Reuting, Liza Sonnenschein, Emilie Stieglitz und Annika van Kammen. Für sie war es die erste Teilnahme an einem nationalen Wettbewerb und schon das Übernachten im Klassenzimmer einer Schule war neu und aufregend. Sie haben den Wettkampf richtig gut gemeistert, fast siebzig Punkte mehr als bei ihrer Qualifikation geschwommen und landeten am Ende auf Platz 15.

In der Altersklasse 13/14 männlich starteten: Fabian Baddenhausen, Marvin Förster, Niklas Hanke, Philipp Hochhuth und Joanna Hodeck ( für den leider erkrankten Justus Vinzenz ). Die hessischen Mannschaftsmeister kamen auf Platz 19.

Cara-Maleen Kurhofer unterstützte die Mannschaft Ak 15/16 männlich mit: Christoph Hollmann, Finn Noah Holzhauer, Jannis Lorbeer und Maximilian Risch. Die mitgereisten Eltern konnten leider nur durch die Fenster zusehen oder die Live-Übertragung in der Cafeteria einer Schule verfolgen. Die Mannschaft Ak 15/16 erreichte Platz 15.

Am Samstag Abend fand die feierliche Siegerehrung und die Party in einer Event-Halle in Hagen statt. Das Disco-Team des Landesverbandes Niedersachsen lieferte professionell ab und die Mädels der Ak 12 genossen ihre erste große DLRG-Party.

Herzliche Glückwünsche an alle Schwimmerinnen und Schwimmer, habt ihr richtig gut gemacht!

Von: Steph Dittschar

zurück zur News-Übersicht